Umweltprojekt «Re.sources»

Unter diesem Titel führt die CIPRA International mit Projektpartnern aus Slowenien, Deutschland, Italien, Schweiz und Frankreich folgendes Projekt durch:

Das Projekt Re.sources bringt Menschen aus verschiedenen Alpenländern zusammen, um gemeinsam diese Fragen zu bearbeiten. Dabei wird ein partizipativer Ansatz verfolgt, der auf den Prinzipien der Ko-Kreation zwischen jungen Talenten im Alter von 13-30 Jahren, Umwelt-NGOs, Zivilgesellschaft und PolitikerInnen basiert. Die Teilnehmenden dieses generationenübergreifenden Projekts engagieren sich für die nachhaltige Entwicklung der Alpen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene.

Das Thema der Ressourcen wird in zwei internationalen Workshops und während einer Projektwoche bei der IUCN Naturschutzkonferenz vertieft. Die nationalen Vertretungen der CIPRA, der CIPRA-Jugendrat und die anderen ProjektpartnerInnen entwickeln zusammen mit jungen Erwachsenen Ideen und Aktivitäten zu diesen Themen und setzen sie in ihren Ländern um. Damit leisten sie einen Beitrag, um soziale Innovationen und eine nachhaltige Entwicklung in den Alpen zu fördern.

Link zu weiteren Informationen: https://www.cipra.org/de/cipra/international/projekte/laufend/re-sources

 

Zahlen und Fakten

Projektdauer: 1. August 2020 bis 30. Februar 2022 

Partnerorganisationen:
• CIPRA Slowenien
• CIPRA Deutschland
• CIPRA Italien
• CIPRA Schweiz
• CIPRA Frankreich
• CIPRA Jugendrat
• Legambiente Val Pelice, Italien
• Canopée, Frankreich
• Junges THEATER, Liechtenstein

 

Inspiration

Zum Inhalt springen