Aufruf Erasmus+ und ESK für 2022

Die Europäische Kommission hat am 24.11.2021 mit dem Aufruf für das neue Erasmus+ und ESK Jahr 2022 eingeläutet:

Rund 4,7 Millionen Euro stehen in Liechtenstein für die Förderung von Bildung, Jugend und Sport im kommenden Jahr an Erasmus+ Fördermittel zur Verfügung. Der Bereich Sport stellt auch im Jahr 2022 einen verbindenden Aspekt zwischen Bildung- und Jugendprojekten dar. Da das Jahr 2022 vom Europäischen Parlament und Europäischen Rat als das Jahr der Jugend ausgerufen wurden, steht in diesem Bereich die Rekordsumme von rund EUR 1 Mio. für spannende Erasmus+ Projekte in Liechtenstein zur Verfügung. Die Aufteilung der Fördermittel auf die einzelnen Bereiche stellt sich gemäss verabschiedeten Arbeitsprogramm 2022 der EU-Kommission wie folgt dar:

  • Jugend: 1,01 Mio. (Das Jahr 2022 ist das Europäische Jahr der Jugend)
  • Schulbildung: 0,81 Mio.
  • Berufsbildung: 0,91 Mio.
  • Hochschulbildung: 1,39 Mio.
  • Erwachsenenbildung: 0,59 Mio.

Mit diesen bereitgestellten Förderbeiträgen werden primär die physische und virtuelle Mobilität in den Programmbereichen Bildung, Jugend und Sport unterstützt. Seit dem Jahr 2021 wird in Liechtenstein auch das Programm Europäischer Solidaritätskorps (ESK) angeboten. Nach einer soliden Aufbauarbeit im Jahr 2021 stehen im kommenden Jahr für Solidaritätsprojekte und Freiwilligeneinsätze Fördermittel im Umfang von EUR 271'000 EUR in Liechtenstein zur Verfügung.

Die europäischen Programme Erasmus+ und ESK unterstützen Mobilitätsaktivitäten sowie länderübergreifende Kooperationen in den Bereichen Schule, inkl. frühkindlicher Betreuung, berufliche Aus- und Weiterbildung, Jugend, Erwachsenenbildung und Hochschulbildung. Die Projekte werden mit Massnahmen überwiegend innerhalb Europas gefördert, es gibt aber auch weltweite Teilnahmemöglichkeiten, jedoch im geringen Umfang.

Im ausgerufenen Jahr 2022 der Jugend richten sich die Förderschwerpunkte auf die physische und virtuelle Mobilität (KA1), nachdem im Jahr 2021 die Kooperationspartnerschaften (KA2) im Fokus standen.

Mehr Informationen 

Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen

Zur Antragsstellung

Programmleitfaden Erasmus+ 2022

Arbeitsprogramm Erasmus+ 2022

 Programmleitfaden ESK 2022

Arbeitsprogramm ESK 2022

 

Zum Inhalt springen